Die Methode

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte und ganzheitliche Therapie-Methode, die anfangs des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Osteopathie weiterentwickelt wurde. Es handelt sich um eine Behandlungsform, die sich an den anatomischen Strukturen orientiert und sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammensetzt.


Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und die Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Durch feine manuelle Impulse, welche eine Feinregulierung des Körpers einleiten, werden die Klientin oder der Klient auf dem Weg zur Selbstheilung unterstützt .


Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden können. Menschen jeden Alters können mit Craniosacral Therapie behandelt werden.

 

Einige Krankheitsbilder und Störungen, bei welchen die Craniosacral Therapie als Ergänzung oder Alternative zur Schulmedizin hilfreich sein kann:

  • Unterstützung nach Krankheiten oder Unfällen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Muskelschmerzen
  • Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • Schwindel, Tinnitus
  • Schlafprobleme
  • nach zahnärztlichen Eingriffen
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • als Begleitung bei Zahnregulationen
  • Erschöfpungszustände
  • Stress, Nervosität

 


KONTAKT

Dr. Elisabeth Fermaud

Kirchgasse 38 | 8706 Meilen

Telefon: 077 422 81 73